Evangelische Kirche Baden   Gesamt: 77425   Heute: 38   Gestern: 31   Diesen Monat: 598   Zur Zeit Online: 7   /   Donnerstag, der 18. 07 2019  
 
  
Berichte > Der letzte Zeuge - Paul Niedermann zu Besuch in Hilzingen
 


Vor kurzem war einer der letzten Zeitzeugen aus der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Hilzingen zu Gast. Der evangelische Pfarrer Matthias Stahlmann hatte Paul Niedermann eingeladen, um in der Schule und im Bildungswerk aus seinem Leben zu erzählen. Er ist einer der wenigen Menschen, die das Konzentrationslager in Gurs/F überlebt haben. Im Schloßpark von Hilzingen steht ein Gedenkstein zur Erinnerung an einen Hilzinger Bürger, der in Gurs umgebracht worden ist. Die Schüler haben vor einigen Jahren im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichts diesen Gedenkstein entworfen und aufgestellt.

Am Ende seines Berichts sagte der freundliche alte Mann zu den Schülerinnen und Schülern:
„Zum Schluss will ich auch noch bemerken, dass ich der heutigen, dritten, Generation in Deutschland nichts vorzuwerfen habe. Ich bin mir völlig bewusst, dass diese Generation doch nur eine wahre Demokratie kennt – wenn auch mit all ihren Schwächen, aber auch mit allen Menschenrechtsgarantien. Ich kann doch in keinem Fall diese Generation für etwas verantwortlich machen, was eventuell die Großeltern verbrochen haben oder geschehen ließen. Auch weiß ich seit Jahren, dass sich auf Hass nichts aufbauen lässt. Wir müssen aber den Rechten immer wieder entgegentreten - und wenn ich nicht mehr da bin, müßt Ihr das tun!“

Mit großer Faszination und Betroffenheit lauschten Schüler der 8. und 9. Klasse der GHS Hilzingen den Ausführungen von Paul Niedermann. Viele Gedanken gingen den Schülern durch den Kopf und wurden auch nach Hause getragen.

Einge Äußerungen von den Schülerinnen und Schülern nach dem Vortrag:

"Entsetzlich unter welchen Bedingungen die Menschen leben mussten."
"Das hätte ich nicht durchgehalten."
"Ein Wunder, dass Hr. Niedermann überlebt hat."
"Der war richtig gut drauf, obwohl er so Schreckliches durch gemacht hat"
"Ich bin froh, dass ich so etwas noch nicht erleben musste."
Wie konnte es zu so etwas kommen?





Eintrag vom: 26.11.2007
Aktualisiert am: 09.05.2008

In der Schule 
Paul Nidermann im Gespräch mit Schülern und Lehrern 
Beim gemeinsamen Mittagstisch mit dem Bürgermeister und der Schulleitung 
Der Gedenkstein an Gurs im Schloßpark 
Beim Vortrag im Bildungswerk 
   
  
<< Zurück